Fortbildungen & Seminare

Unsere Leistungen

Wir sind Experten aus der Praxis für die Praxis. Mit viel Engagement und Leidenschaft und einem großen Erfahrungsschatz erarbeiten wir die Themen, bereiten sie anschaulich und verständlich auf, schaffen Transferwissen und bringen die Teilnehmer zum definierten Ziel.

Wir gehen durch flexibles Denken und Handeln auf ihre individuellen Bedürfnisse ein. Dank dem Vernetzen von Arbeitsmethoden bleiben die Themen nachhaltig in Erinnerung und werden praktisch angewandt.

Ihr Nutzen

Die Seminare sind ein Highlight für jeden einzelnen Teilnehmer – humorvoll, geistreich und wirkungsvoll gestaltet, wird die Gruppe und jeder Einzelne zur Reflexion der persönlichen Wirkung und der Präsentationskompetenz geführt. Je besser ein Jeder sich selbst kennt, desto besser kann er seine Stärken nutzen um so seine Schwächen zu minimieren. Erlebnisse aus der Praxis schaffen ein Wir-Gefühl bei allen Beteiligten.

Motivierte Mitarbeiter rücken die gesamte Firma in ein positives Licht, wodurch Ihre Außenwirkung deutlich verbessert wird.

Gut bei Stimme

Für alle über 50, die ihre Stimme so lange wie möglich leistungsfähig erhalten wollen. Für jeden, der nicht zum Alten Eisen gehören möchte und auch im Alter noch etwas zu sagen hat. Für jeden, der nicht sang- und klanglos verstummen möchte.

Es ist unumstritten, dass sich mit dem Älterwerden einiges im Körper verändert. Der Alterungsprozess ist ein biogenetisches Programm, das auch die Stimme einbezieht. Sie wird schneller müde, lautes Sprechen strengt an, Töne werden nicht mehr so gut getroffen und die Luft reicht auch nicht mehr so lange. Neben theoretischen Grundkenntnissen und allgemeinen stimmhygienischen Maßnahmen wird ein individuelles Fitnessprogramm für die Stimme erarbeitet. Eine gut funktionierende Stimme braucht nicht nur Luft und Kraft, sondern ein ausgewogenes Zusammenspiel aus Wahrnehmung, Bewegung, Atmung, Aussprache, Stimme und Intention.

Keine Frage des Alters

Ein gut durchdachtes und jahrelang erprobtes Stimmtraining, das die Besonderheiten des Alters beachtet, wird erlernt, um die Leistungsfähigkeit der Stimme bis ins hohe Alter zu erhalten. Singen steigert die Abwehrkräfte des Körpers und trägt nachhaltig zu einem körperlichen und geistigen Wohlbefinden bei. Deshalb lernen Sie eine Reihe von anschaulich und motivierend präsentierten Übungen kennen, die sowohl die Sprech- als auch die Singstimme einbezieht.

In unserer Methodenwahl sind wir flexibel und können ganz gezielt auf die individuellen Bedürfnisse und Schwerpunkte der Teilnehmer eingehen.

2-Tages-Seminar

250 € pro Person

Termine & Kurszeiten

Termine auf Anfrage.

  • Fr/Sa9.00 Uhr – 12.00 Uhr
    15.00 Uhr – 19.00 Uhr
oder
  • Sa/So9.00 Uhr – 12.00 Uhr
    15.00 Uhr – 19.00 Uhr

Dozent

Arbeitsmaterialien, Skripte, Pausensnacks und Getränke sind inclusive. Mittagessen kann dazu gebucht werden. Preise bei Anmeldung fester Gruppen werden individuell vereinbart.

Die Entdeckung der persönlichen Stimme

Für alle, die sich für ihre eigene Stimme interessieren und erfahren wollen, wozu diese persönliche Stimme fähig ist.

Ob Viel- oder Wenigsprecher, ob Hobbysänger oder Alleinunterhalter, ob Hausfrau oder Manager - jeder Einzelne braucht seine Stimme auf individuelle Art und Weise, aber jedem ist seine Stimme wichtig. Mit wenigen Mitteln können wir unser Stimmorgan gesund und leistungsfähig erhalten. Sie können in diesem Seminar erfahren, zu welchen Höchstleistungen Ihr Organ Stimme fähig ist und wie Sie Ihre Stimme wirkungsvoll einsetzen.

Erfahren Sie, was Ihre Stimme leistungsfähig und gesund hält.

Sie lernen Ihr Stimmorgan in Bild und Modell kennen. Erkennen Sie interessante Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Sprechen und Singen und experimentieren Sie mit Ihrer Stimme. Von einfachen Warm-ups bis zu anspruchsvollen Gesangsthemen lernen Sie effektive Übungen kennen und setzen Gelerntes schnell in ausgesuchtes Liedgut um, Sie setzen Ihre Stimme in jeder sprecherischen Situation ökonomisch und authentisch ein, um Ihre Ziele zu erreichen.

In unserer Methodenwahl sind wir flexibel und können ganz gezielt auf die individuellen Bedürfnisse und Schwerpunkte der Teilnehmer eingehen.

2-Tages-Seminar

250 € pro Person

Termine & Kurszeiten

Termine auf Anfrage.

  • Fr/Sa9.00 Uhr – 12.00 Uhr
    15.00 Uhr – 19.00 Uhr

Dozent

Arbeitsmaterialien, Skripte, Pausensnacks und Getränke sind inclusive. Mittagessen kann dazu gebucht werden. Preise bei Anmeldung fester Gruppen werden individuell vereinbart.

Integrative Stimmtherapie Modul II Wohlgestimmte Stimme

Für Logopäden, Sprachtherapeuten, Sänger und Gesangspädagogen ist dieses Seminar eines der 4 Basisseminare zum Erwerb des Zertifikats Integrative Stimmtherapie mit Stimmfunktionskreis ISTP© nach Evemarie Haupt. In diesem Seminar geht es um das Thema Komplementäre Verfahren in der Stimmtherapie mit Schwerpunkt des Logotonie-Konzeptes. Darin enthalten wird insbesondere der Bereich Haltung & Bewegung angesprochen. Theoretische Inhalte aus Modul I werden vertieft und in vielen praktischen Übungen erprobt. Alle Bereiche der Sing- und Sprechstimme werden mit einbezogen. Grundlage ist das Buch Stimmt´s?.

Die Teilnehmer erfahren in überwiegend praktischen Einheiten die Wirkfaktoren komplementärer Verfahren als Ergänzung und Orientierung ganzheitlicher Denk- und Arbeitsweise in der Stimmtherapie. Sie sind in der Lage Elemente aus den vorgestellten Verfahren in ihre therapeutische Arbeit einfließen zu lassen und stellen die nötigen Verknüpfungen zu den theoretischen Grundlagen her. Sie erweitern ihre Fachkompetenz sowohl in pädagogischer, didaktischer als auch therapeutischer Hinsicht und sind in der Lage den Vorgang der Stimmgebung als ganzheitliches Zusammenspiel von Denken, Fühlen und Handeln zu betrachten.

Weitere Informationen unter www.integrative-stimmtherapie.eu

2½-Tages-Seminar

300 € pro Person

Termine & Kurszeiten

Termine auf Anfrage.

  • Fr15.00 Uhr – 19.00 Uhr
  • Sa9.00 Uhr – 13.00 Uhr
    15.00 Uhr – 19.00 Uhr
  • So9.00 Uhr – 13.00 Uhr
    15.00 Uhr – 17.00 Uhr

Dozent

Es werden 18 Fortbildungspunkte vergeben.

Arbeitsmaterialien, Skripte, Pausensnacks und Getränke sind inclusive. Mittagessen kann dazu gebucht werden.

Voice-Coaching for Voice-Worker Stimme als hörbare Visitenkarte

Für alle, die im Laufe eines Arbeitstages mindestens 60 Minuten verbal kommunizieren und ihre stimmlichen und sprecherischen Fähigkeiten besser kennenlernen und optimieren wollen.

Ihre Stimme ist Ihr wichtigstes Kapital

Die ersten 7 Sekunden entscheiden über Sympathie und Persönlichkeit. Stimm- und Sprechfunktion bilden die Brücke zum Gesprächspartner.

Sie lernen Ihr Stimmorgan in Modell und Bild kennen, Sie analysieren anhand des Stimmfunktionskreises Wirkmechanismen zwischen Haltung, Atmung, Intention, Wahrnehmung, Stimme und Artikulation. Der Körper ist das Instrument; die Stimme der Klang oder »wie Sie sich akustische Identität verschaffen«. Sie lernen Methoden kennen, mit deren Hilfe sie präzise und deutlich artikulieren. Sie erfahren was Ihre Stimme leistungsfähig und gesund erhält, aber auch was zu tun ist, wenn Sie eine Erkältung erwischt.

Sie gewinnen Erkenntnisse, welche biopsychosozialen Einflüsse sich in Ihrer Stimme zeigen und wie Ihre Stimme auf andere wirkt. Sie werden den Unterschied von Sprechen und Ansprechen erkennen. Sie lernen Ihre Stimme in allen Facetten als Energiegenerator kennen und setzen persönliche Stärken als Mittel zum beruflichen Erfolg ein. Sie nutzen souverän eine wohlklingende und authentische Stimmgebung, lassen Stress und Lampenfieber erst gar nicht aufkommen.

In unserer Methodenwahl sind wir flexibel und können ganz gezielt auf die individuellen Bedürfnisse und Schwerpunkte der Teilnehmer eingehen.

2-Tages-Seminar

250 € pro Person

3-Tages-Intensiv-Seminar

380 € pro Person

Termine & Kurszeiten

Termine auf Anfrage.

  • Sa/So9.00 Uhr – 12.00 Uhr
    15.00 Uhr – 19.00 Uhr
zusätzlich (bei Intensiv-Seminar)
  • Fr9.00 Uhr – 12.00 Uhr
    15.00 Uhr – 19.00 Uhr

Dozent

Dieses Seminar kann auch als In-House-Seminar gebucht werden. Es gelten individuelle Sonderkonditionen.

Arbeitsmaterialien, Skripte, Pausensnacks und Getränke sind inclusive. Mittagessen kann dazu gebucht werden. Preise bei Anmeldung fester Gruppen werden individuell vereinbart.

Voice-Coaching for Voice-Worker (Einzeln)Stimme als hörbare Visitenkarte

Für alle, die mit ihren Vorträgen und Reden ihre Zuhörer erreichen wollen. Für jeden, dem eine wohlklingende und souveräne Stimme als Ausdruck von Persönlichkeit und Identität wichtig ist.

Die Stimme ist das Medium, um Fachwissen und Know-how zu kommunizieren. 2/3 der gesamten Aufmerksamkeit wird der Stimme und der nonverbalen Kommunikation gewidmet, nur 1/3 macht den Inhalt aus. Die Arbeit bringt es mit sich, dass Vorträge und Präsentationen gehalten werden müssen. Fachlich sind Sie topfit, aber stimmlich noch etwas ungeübt? Dann erfahren Sie anhand des Stimmfunktionskreises die Wirkmechanismen, die den Inhalt Ihrer Präsentation gut transportieren. Mit einer video- und/oder computergestützten Stimmanalyse lassen sich persönliche Ressourcen erkennen, anhand derer eine individuelle Zusammenstellung von Maßnahmen zur Verbesserung von Stimme, Kommunikationsverhalten und Aussprache erfolgt.

In vielen praktischen Übungen lernen Sie Möglichkeiten kennen, alle Bedingungen für eine wohlklingende, authentische und ankommende Stimmgebung zu erfüllen und im Arbeitsalltag souverän anzuwenden. Das nötige Basiswissen komplettiert Ihren Erfolg.

In unserer Methodenwahl sind wir flexibel und können ganz gezielt auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Schwerpunkte eingehen.

3-6 Stunden

75 € pro Stunde

Termine & Kurszeiten

Individuelle Termine und Zeiten nach Vereinbarung.

Dozent

Arbeitsmaterialien, Skripte, Pausensnacks und Getränke sind inclusive.

SprachreichLogopädisch orientierte Sprachförderung im Alltag

Für ErzieherInnen, SonderpädagogInnen im Elementarbereich, pädagogische Lehrkräfte in Kindertagesstätten und sozialen Einrichtungen.

Mehr als 25% aller Kinder erlernen die deutsche Sprache nicht problemfrei. Viele von ihnen brauchen professionelle Hilfe. Vielen kann aber auch durch unterstützende Sprachförderung im alltäglichen Tun schon ausreichend geholfen werden. Bei Ihnen liegt das Problem darin, dass der Umfang und die Qualität des Sprachangebotes im häuslichen Umfeld nicht ausreichen. Studien belegen, dass sich Kinder in einer sprachreichen Umgebung deutlich besser entwickeln. Sprachreich ist ein logopädisch fundiertes Konzept zur Sprachförderung im Alltag. Es ist jederzeit und überall einsetzbar, benötigt keinen gesonderten Raum, kein zusätzliches Material, keine gesonderte Zeit und ist für jedes Kind gleichermaßen förderlich. Sprachreich weist den Weg in einen kommunikativen Tag.

Die alltägliche und damit dauerhafte optimale Förderung der Sprachentwicklung aller Kinder Ihrer Einrichtung ist das zentrale Ziel von Sprachreich. Dabei sind die ErzieherInnen der Schlüssel zum Erfolg. Unser Bestreben ist also, die Kompetenzen der ErziehrInnen zu stärken.

Die Inhalte werden im Modulsystem angeboten, jedes Modul umfasst 3 Zeitstunden, die Module können einzeln besucht werden oder gebündelt, z.B. 2-3 Module als Tagesseminar

  • Infovortrag
    • Berufliches Selbstverständnis (Fachfrau Logopädin trifft Fachfrau Erzieherin)
    • Ziele formulieren und Umsetzungsmöglichkeiten im Kita-Alltag finden
    • Charakteristik des Seminars: Kita-integriertes Vorgehen, systematischer Aufbau, Kommunikationsstrategien
    • Grundlagen der Kommunikation
    • Schnittstelle Förderung und Therapie
    • Rahmenbedingungen und Durchführung
  • Modul 1: Sprachentwicklung

    Die Teilnehmerinnen sollen ihr Wissen über die verschiedenen Entwicklungsbereiche und deren Verknüpfung aktualisieren und ggf. erweitern und vertiefen. Sie sollen sich im zeitlichen Ablauf der Entwicklungslinien, insbesondere der Sprachentwicklung orientieren können.

  • Modul 2:Rolle der Erzieherin

    Den Teilnehmerinnen soll die eigene Rolle bei der Sprachförderung bewusst werden. Sie sollen fördernde Faktoren der Kommunikation kennenlernen und ausprobieren. Des Weiteren sollen sie Sprechgelegenheiten im Alltag erkennen und bei der Sprachförderung nutzen. Ebenso sollen sie sich über die Vorbildfunktion ihrer Stimme bewusst werden und Methoden für eine authentische Stimmgebung kennenlernen. Die Zusammenarbeit mit Eltern soll als wichtiger Bestandteil der Sprachförderung vorgestellt werden.

  • Modul 3: Allgemeine Entwicklung und Sprachentwicklung einschätzen

    Die Teilnehmerinnen soll die Begriffe Diagnostik, Screening und Beobachtung voneinander unterscheiden können. Sie sollen die systematische Beobachtung als Methode kennen und anwenden lernen.

  • Modul 4: Sprachförderung

    Die Teilnehmerinnen sollen sich mit Grundprinzipien der Sprachförderung befassen und sie zu ihrem eigenen pädagogischen Konzept in Beziehung setzen. Sie sollen Ansatzpunkte für Sprachförderung im Kindergartenalltag finden, die den vielfältigen Verknüpfungen von Sprachentwicklung mit der Gesamtentwicklung des Kindes entsprechen. Sie sollen Ideen bekommen, Sprachförderung im Kindergartenalltag zu integrieren.

  • Modul 5: Sprachstörungen

    Die Teilnehmerinnen sollen die Bereiche Hören, Sprache, Sprechen, Stimme und Kommunikation voneinander abgrenzen und in konkreten Beispielen durch Beobachtungen konkretisieren können. Des Weiteren sollen sie den Unterschied zwischen Beobachtung und Interpretation sowie zwischen Sprachauffälligkeit und Sprachstörung kennen und charakterisieren können.

  • Modul 6: Grundlagen der Mehrsprachigkeit

    Die Teilnehmerinnen sollen eigene Potenziale von Mehrsprachigkeit erkennen. Sie sollen zwischen simultanem Erstspracherwerb und sukzessivem Zweitspracherwerb unterscheiden können. Sie sollen die Bedeutungsentwicklung als wesentlichen Teil der Sprachentwicklung beschreiben und die kulturspezifische Besonderheit von Bedeutung am Beispiel konkretisieren. Des Weiteren sollen sie die unterschiedlichen Ausgangssituationen von mehrsprachigen Kindern erkennen und beschreiben können.

  • Modul 7: Rolle der Erzieherin im Rahmen interkultureller Pädagogik

    Die Teilnehmerinnen sollen interkulturelle Kompetenz definieren und ihre Bedeutung für die pädagogische Arbeit mit mehrsprachigen Familien beschreiben können. Dabei sollen sie in der Lage sein, die besondere Situation, die Probleme, Ressourcen und Erwartungen von Familien mit anderem kulturellem Hintergrund nachzuvollziehen und im Rahmen von Elternarbeit zu berücksichtigen. Des Weiteren sollen sie die eigene Rolle reflektieren, d.h. sich mit den eigenen Vorurteilen und dem eigenen Verhalten auseinandersetzen.

  • Modul 8: Allgemeine Entwicklung und Sprachentwicklung einschätzen bei Mehrsprachigkeit

    Die Teilnehmerinnen sollen zwischen Beobachtung, Sprachstandserhebung und Diagnostik differenzieren können. Sie sollen in der Lage sein, die Sprachentwicklung mehrsprachig aufwachsender Kinder mit Hilfe von Beobachtungsinstrumenten einzuschätzen und in einer Dokumentation festzuhalten.
    Kenntnisse von Modul 3 werden vorausgesetzt.

  • Modul 9: Sprachförderung bei Mehrsprachigkeit

    Die Teilnehmerinnen sollen Handlungshilfen und Ideen zur Sprachförderung mehrsprachiger Kinder anwenden und in den pädagogischen Alltag integrieren können. Sie sollen günstige Erziehungshaltungen als Basis der Sprachförderung reflektieren.
    Die Teilnehmerinnen sollen den Unterschied zwischen Sprachförderung und Sprachtherapie und damit auch die Möglichkeiten und Grenzen zur Unterstützung der eigenen Arbeit kennen.

  • Zusatzmodul: Sprachförderung im Rahmen Haus der kleinen Forscher

    Die Teilnehmerinnen sollen die Grundprinzipien der Sprachförderung kennen und die Inhalte des Forschens motivierend und zielführend darbieten können. Des Weiteren sollen sie verschiedene Arten von Fragen und deren Auswirkungen auf die Motivation kennen und anwenden können.
    Für dieses Modul ist es nicht nötig, die vorstehenden Module durchlaufen zu haben.

Die TeilnehmerInnen erhalten Fortbildungsnachweise der einzelnen besuchten Module. Nach Abschluss aller 9 Module erhalten sie ein Zertifikat. Dieses berechtigt zum Führen des Titels ErzieherIn nach Sprachreich: logopädisch orientierte Sprachförderung im Alltag.

Zu Beginn wird ein kostenfreier Informationsvortrag gehalten, indem alle wichtigen organisatorischen und inhaltlichen Details besprochen werden.

1-Tages-Seminar (3 Module)

125 € je 3 Module

Termine & Kurszeiten

Termine auf Anfrage.

  • 9.00 Uhr – 12.00 Uhr
    13.00 Uhr – 16.00 Uhr
    16.30 Uhr – 19.30 Uhr

Dozent

Dieses Seminar kann auch als In-House-Seminar gebucht werden. Es gelten individuelle Sonderkonditionen.

Arbeitsmaterialien, Skripte, Pausensnacks und Getränke sind inclusive. Mittagessen kann dazu gebucht werden.

In diesem Buch tanzt eine MausBilderbücher lebendig machen durch Rhythmik, Musik und Tanz

Für ErzieherInnen, SonderpädagogInnen im Elementarbereich, pädagogische Lehrkräfte in Kindertagesstätten und sozialen Einrichtungen.

Kinder sehen sich manche Bilderbücher immer wieder an, weil sie von der sie ansprechenden Handlung und den Bildern fasziniert sind. Bilderbücher können deshalb die geistig – seelische Entwicklung eines Kindes in besonderer Art begleiten und beeinflussen.

Kinder lernen
mit allen Sinnen

Oft zeigt es sich in der Erarbeitung eines Bilderbuches, dass einige Kinder mit den Inhalten überfordert sind. Verbunden mit Darstellung, Bewegung und Klang kann dies aber zu einem intensiven, berührenden Erlebnis werden. Insbesondere Kindern, die ihre Sprachentwicklung noch nicht abgeschlossen haben, wird der multimodale Zugang helfen, ihre sprachlichen Fähigkeiten zu erweitern. Über die Freude am Erleben und Teil-der-Geschichte-sein wird die Lernmotivation sehr positiv beeinflusst. Über das ganzheitliche Erarbeiten einer Geschichte lernen alle Beteiligten den kreativen Umgang mit Stimme, Sprache, Atem und Bewegung.

2½-Tages-Seminar

300 € pro Person

Termine & Kurszeiten

Fr 26.02.16 – So 28.02.16

  • Fr18.00 Uhr – 21.00 Uhr
  • Sa9.00 Uhr – 12.30 Uhr
    14.00 Uhr – 18.00 Uhr
  • So9.00 Uhr – 12.30 Uhr
    14.00 Uhr – 16.00 Uhr

Skripte, Pausensnacks und Getränke sind inclusive. Mittagessen kann dazu gebucht werden. Sonderkonditionen bei Anmeldung eines Teams mit mind. 8 Teilnehmern.

Die LehrerstimmeStimmiger Unterricht

Unterricht, Elterngespräche, Elternabende, Lehrerkonferenz, …Ihre Stimme ist die ganze Zeit im Einsatz. Mit Ihrer Stimme vermitteln Sie nicht nur Inhalte. Ihre Stimme bestimmt maßgeblich die zwischenmenschliche Beziehung, zu Ihren Schülern, zu den Eltern und Kollegen. Studien zeigen sogar einen Zusammenhang zwischen Lernerfolg und der stimmlichen Leistungsfähigkeit des Lehrers. Eine klang- und modulationsreiche, tragfähige Stimme, deutliche Aussprache, angepasste Sprechgeschwindigkeit und Lautstärke tragen wesentlich zum guten Kontakt bei und schaffen eine gute Stimmung im Klassenzimmer. Auch in Ihrer Vorbildfunktion als Lehrer leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum ökonomischen Umgang mit der Stimme. Nicht mit noch mehr Lautstärke, sondern mit Akzenten und einer interessanten Stimme kann der Lärmpegel im Klassenzimmer und die Konzentrationsfähigkeit beeinflusst werden. Zur erfolgreichen Ausbildung des Lehrerberufes gehört die Pflege einer gesunden, belastbaren und regenerationsfähigen Stimme. Ansonsten können die täglichen Anforderungen in Ihrem Beruf im Zusammenhang mit der hohen Beanspruchung der Stimme, Ihre Stimmqualität auf Dauer beeinträchtigen und zu berufsbedingten, funktionellen Dysphonien (Stimmerkrankungen) führen.

Ziel eines Stimmtrainings ist es, stimmbelastende Faktoren aufzudecken und Methoden der Stimmprophylaxe und Stimmhygiene zu erlernen, um Stimmerkrankungen, primär bedingt durch Überlastung oder unökonomischen Stimmgebrauch, vorzubeugen.

In unserer Methodenwahl sind wir flexibel und können ganz gezielt auf die individuellen Bedürfnisse und Schwerpunkte der Teilnehmer eingehen.

2-Tages-Seminar

250 € pro Person

Termine & Kurszeiten

Termine auf Anfrage.

  • Fr/Sa9.00 Uhr – 13.00 Uhr
    15.00 Uhr – 18.00 Uhr
oder
  • Sa/So9.00 Uhr – 13.00 Uhr
    15.00 Uhr – 18.00 Uhr

Dozent

Dieses Seminar kann auch als In-House-Seminar gebucht werden. Es gelten individuelle Sonderkonditionen.

Arbeitsmaterialien, Skripte, Pausensnacks und Getränke sind inclusive. Mittagessen kann dazu gebucht werden. Preise bei Anmeldung fester Gruppen werden individuell vereinbart.

Biografische SelbstreflexionDer Schlüssel zum authentischen Pädagogen

Dieses Seminar beinhaltet eine strukturierte und reflektierte Arbeit an der eigenen Biografie und hat das Ziel, die eigenen Ressourcen zur persönlichen Lebensgestaltung zu erkennen und zu nutzen.

Zentrale Leitfrage ist: Wie kann biografisches Verstehen meine Gegenwart erschließen?

Während die sozialwissenschaftliche Forschung autobiografisches Material von fremden Protagonisten/innen zugrunde legt, geht es in der Biografischen Selbstreflexion (oder Biografie-Arbeit) darum, Aspekte der eigenen Lebensgeschichte sich (wieder) anzueignen und subjektiven Bedeutungskonstruktionen (Patterns) auf die Spur zu kommen (vgl. Gudjons 2008, S. 13f).

2-Tages-Seminar

250 € pro Person

Termine & Kurszeiten

Termine auf Anfrage.

  • Sa/So9.00 Uhr – 12.30 Uhr
    14.00 Uhr – 18.00 Uhr

Arbeitsmaterialien, Skripte, Pausensnacks und Getränke sind inclusive. Mittagessen kann dazu gebucht werden. Preise bei Anmeldung fester Gruppen werden individuell vereinbart.

Supervision für Mitarbeiter/innen in sozialen Berufen

In vielen helfenden und sozialen Berufen zeichnet sich schon länger ein Anstieg von Anforderungen und Belastungen ab, der zu gesundheitlichen Einschränkungen führen kann, aber auch die Zusammenarbeit und das Miteinander im Team und der Umgang mit Klienten, Kindern, Jugendlichen beeinträchtigt.

In der Supervision werden aktuelle Situationen aus dem beruflichen Alltag eingebracht und diskutiert. Das können die Fragen zur beruflichen Rolle, der Zusammenarbeit mit anderen oder der Optimierung der Handlungskompetenz sein.

Supervision bietet die Möglichkeit,

Dies kann geschehen durch

2-Tages-Seminar

200 € pro Person

Teilnehmerzahl: 6-10
10 Unterrichtseinheiten je 45 Min

Termine & Kurszeiten

Fr 18.11.16 – Sa 19.11.16

  • Fr18.00 Uhr – 20.00 Uhr
  • Sa9.00 Uhr – 16.00 Uhr